1% aller Verk├Ąufe gehen an gemeinn├╝tzige Organisationen um Umweltvertr├Ąge

0

Ihr Warenkorb ist leer

August 19, 2020 1 Kommentar

 

Dieser Artikel wurde vom Vallerret -Team -Shooter Simon Markhof geschrieben.

Normalerweise schie├če ich Landschaften und meine Reiseziele werden von den M├Âglichkeiten zum Schie├čen - keine ├ťberraschung hier - Landschaftsfotografie ausgew├Ąhlt. Die Reise, die ich im September 2019 begann, war jedoch ein bisschen anders. Bevor Winter endlich mitten in Europa ankommt, wollte ich ein bisschen dem regnerischen Teil des Jahres entkommen.

Seit es seit langer Zeit ein Traum ist, habe ich Afrika als Ziel ausgew├Ąhlt, um ein bisschen Sonne zu bekommen und wild lebende Tiere zu schie├čen. Und wenn ich wild lebende Tiere sage, meine ich ernsthafte Tierwelt. Es war das erste Mal, dass ich Landschaft beiseite lie├č und meine Reisezeit und Fotografie f├╝r die Tierwelt widmete. Ich betrachte mich als a Anf├Ąnger Wildtierfotograf Und mein Rat ist definitiv nicht f├╝r Profis in diesem Bereich. Wenn Sie jedoch eine Reise durch das Schie├čen von Wildtieren planen und dies zum ersten Mal tun, k├Ânnen Sie diese Tipps als n├╝tzlich betrachten. Ob Sie in der Schie├če schie├čen Arktis Oder in der W├╝ste helfen Ihnen diese Tipps, Ihre Wildtierfotografie zu verbessern.

L├Âwenportr├Ąt in Afrika von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

1. Welches Objektiv zu dauern - desto l├Ąnger desto besser

┬áDa ich keine Ahnung hatte, welche Objektive ich bringen sollte, beschloss ich, alles von 16 bis 600 mm zu bringen. W├Ąhrend die breiteren Objektive f├╝r Portr├Ąts und Dokumentation n├╝tzlich sind, sind sie in Bezug auf Wildtierfotografie ziemlich nutzlos. F├╝r das Schie├čen von Tieren habe ich fast nur das Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM-Zeitgen├Âssisch verwendet.┬á

Zebras in Afrika Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

W├Ąhrend Sie auf Safari sind Sie in einem Jeep/LKW und f├╝r Ihre eigene Sicherheit nicht in der Lage, aus dem Fahrzeug auszusteigen, um Ihren Standpunkt zu ├Ąndern. Das hei├čt, es gibt keine Gelegenheit, dem Thema n├Ąher zu kommen. W├Ąhrend es normalerweise in fast dem Rucksack eines Fotografen 70-200 mm gibt, sind die l├Ąngeren Objektive nicht Teil der Ausr├╝stungsliste aller. Bei solchen Gelegenheiten sollten Sie in Betracht ziehen, ein l├Ąngeres Objektiv zu mieten, um n├Ąher an Ihr Thema zu kommen und bessere Details zu erfassen.

Was ich gelernt habe ist, dass Tiere dazu neigen, weiter weg zu sein, als Sie vielleicht denken. Das bedeutet, dass je l├Ąnger die Linse ist, desto gr├Â├čer ist die Chance, einen guten Schuss zu bekommen. Und selbst wenn sie ab und zu nahe kommen, k├Ânnen Sie m├Âglicherweise einige gro├čartige Details mit l├Ąngeren Objektiven festhalten.

Wildpferd in Island Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

2. Kennen Sie Ihre Kamera und beobachten Sie Ihre Verschlusszeit

Wenn es um Fotografie geht, wo der Moment nicht "nachgebildet" werden kann - was so ziemlich alles au├čer Studiofotografie ist - ist dieser Punkt immer von entscheidender Einstellungen in Sekundenschnelle. Stellen Sie also sicher, dass Sie wissen, wie Sie sich ├Ąndern, Blende, Verschlusszeit und ISO, ohne Sie zu viel Zeit zu nehmen.

Hippopotamus im Wasser in Afrika Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

Sie k├Ânnen alles Handbuch schie├čen, aber dies ist in jeder Situation nicht die beste. Besonders wenn es um Geschwindigkeit geht. Ich stelle meine Kamera auf Blendenpriorit├Ąt ein, damit ich die Feldtiefe mit dem Hauptbild der Kamera beeinflussen kann. Aufgrund der langen Linse und einer maximalen Blende von 5,6 auf dieser speziellen Linse habe ich eine ziemlich hohe ISO (ca. 800-1000) entschieden. Das Ger├Ąusch in diesem Bereich ist immer noch recht gut und erm├Âglicht es Ihnen, Ihre Verschlusszeiten so hoch wie m├Âglich zu halten.

Bei 600 mm k├Ânnen Sie ziemlich wackelige Aufnahmen machen, wenn Ihre Verschlusszeit zu langsam ist. Au├čerdem k├Ânnen sich Tiere schnell bewegen und Sie m├Âchten nicht mit verschwommenen Sch├╝ssen enden.┬á

Als Faustregel k├Ânnen Sie immer sagen, dass die Verschlusszeit Ihre Brennweite doppelt so hoch sein sollte, dass Sie stetige Aufnahmen erhalten. Bei 600 mm bedeutet dies, dass Sie mindestens 1/1200. Sekunde ben├Âtigen. Der Stabilisator im Objektiv hilft Ihnen m├Âglicherweise ein wenig, wenn Sie es verwenden, aber am Ende sollten Sie Ihre Verschlusszeit beim Aufnehmen auf jeden Fall ansehen. Halten Sie es so schnell wie m├Âglich, um den knackigen Schuss zu erhalten, den Sie anstreben.

Nichts Schlimmeres, als wegen der falschen Einstellungen mit ein paar verschwommenen Sch├╝ssen zu enden.

Zebras in Afrika Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

3. Schauen Sie, bevor Sie schie├čen

Ich wei├č, dass jeder aufgeregt ist, den Schuss zu bekommen. Wenn Sie jedoch in eine neue Umgebung mit Tieren geworfen werden, haben Sie nur auf National Geographic gesehen, bevor es viel hilft, einen richtigen Blick zu erleben, bevor Sie den Verschluss dr├╝cken.

Atmen Sie vor dem Schie├čen tief ein und schauen Sie sich einen Blick auf das, was Sie schie├čen m├Âchten. Untersuchen Sie das Verhalten des Tieres f├╝r ein wenig, damit Sie m├Âglicherweise den n├Ąchsten Schritt vorhersagen k├Ânnen.┬á

Giraffen in Afrika Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

Ich sage nicht, Miss Your Shot - das kann alles in Sekundenschnelle passieren. Im Allgemeinen sollten Sie sich selbst klar machen, welchen Schuss Sie haben und wie Sie es erreichen k├Ânnen. Bei wilden Tieren ist es manchmal eine Mischung aus der Planung Ihres Schusses und einer gro├čen Teil des Gl├╝cks.

Ich habe gelernt, dass es sich definitiv lohnt, diese zus├Ątzliche Zeit zu nehmen, bevor Sie mit dem Schie├čen beginnen.

4. Bringen Sie schnelle SD -Karten und Harddrives mit

Ich denke, wir schie├čen alle viel mehr als mit analogen Kameras. Besonders wenn eine Situation neu, selten und aufregend ist. F├╝r die meisten Menschen ist Wildlife -Fotografie keine t├Ągliche Sache, und so m├Âchten Sie normalerweise viele Fotos machen.┬á

Wenn es um Wildtiere geht, werden Sie sich in Situationen befinden, in denen Sie das kontinuierliche Aufnehmen Ihrer Kamera gut nutzen. Daf├╝r ben├Âtigen Sie Speicherkarten mit einer schnellen Schreibgeschwindigkeit. Je schneller Ihre Karte ist, desto mehr Bilder k├Ânnen aufgenommen werden, bevor der Puffer der Kamera voll ist. Und w├Ąhrend Sie im Laden sind und diese schnelle Karte schnappen, sollten Sie sich ein paar freie Ersatzm├Âglichkeiten schnappen, damit Sie keinen Speicherplatz mehr haben.

Elefanten in Afrika Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

Wenn Sie einen Laptop und eine Festplatte mitbringen, stellen Sie sicher, dass Sie die schnellstm├Âgliche Verbindung zwischen beiden haben. Die Geschwindigkeit ist entscheidend, wenn Sie auf dem Gebiet sind, auf dem Sie m├Âglicherweise einige Tage lang keine Stromversorgung finden und dennoch in der Lage sein m├Âchten, Ihre Festplatte zu sichern. Stellen Sie sicher, dass Sie eine kleine SSD mit USB 3.0 erhalten.┬á

Rentier auf Norwegen Foto von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

5. Vergessen Sie nicht die Komposition

Stellen Sie bei all dem Gespr├Ąch ├╝ber Geschwindigkeit und Dinge sicher, dass Sie den wichtigsten Teil ├╝ber die Fotografie nicht vergessen. Komposition!

Wie in jedem anderen Bereich ist die Komposition der wichtigste Faktor, der einen Unterschied zwischen einem absoluten Banger oder einem mittelm├Ą├čigen Schuss bewirken kann. Nehmen Sie sich also einige Sekunden Zeit, um Ihr Bild richtig zu erstellen. Fragen Sie sich, was Ihr Hauptthema ist und was zum Schuss beitr├Ągt. Lassen Sie alles, was nicht zu Ihrem Bild beitr├Ągt, aus Ihrem Rahmen. Wenn Sie mit Ihrer Position eingeschr├Ąnkt sind, m├╝ssen Sie m├Âglicherweise von Zeit zu Zeit Kompromisse eingehen, ohne ├╝ber das Bild nachzudenken, das Sie zuvor erstellen m├Âchten.

Antilope in Afrika von Simon Markhof mit Vallerret -Fotografiehandschuhen

Eigentlich ist dies kein geheimer Rat. Wenn Sie dar├╝ber nachdenken, war alles von Anfang an klar. Aber um zu wissen, worauf Sie achten und wor├╝ber Sie nachdenken sollten, bevor Sie auf Ihrer Reise zum Schie├čen Ihres ersten Wildlife -Abenteuers beginnen, k├Ânnte n├╝tzlich sein.

Elefant in Afrika von Simon Markhof mit Vallerret Photography -Handschuhen

Sie k├Ânnen hier mehr von Simons Arbeit sehen:

Instagram: @simonmarkhof
Facebook: Simonmarkhofphotographie
Webseite: https://www.simonmarkhof.de/


1 Antwort

indiatripplanners
indiatripplanners

Dezember 05, 2023

The article splendidly encapsulates the imperative insights for everybody venturing into natural world photography. ItÔÇÖs concise but packed with treasured tips, making it an insightful study for beginners. The realistic recommendation shared right here is certainly invaluable, presenting a complete appreciation of what to anticipate and how to put together for a natural world images expedition. Great job in distilling such vital statistics into an effortlessly digestible format!

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Ver├Âffentlichung genehmigt.


Vollst├Ąndigen Artikel anzeigen

The Best Glove for Your Winter Holiday
Der beste Handschuh f├╝r Ihren Winterurlaub

November 27, 2023

Es ist eine Frage, die wir die ganze Zeit bekommen: Was ist der beste Handschuh f├╝r meinen Winterurlaub? Egal, ob Sie in die Arktis oder Japan gehen, wir wissen, wie wichtig es ist, dass das richtige Gang eingew├Ąhlt wird, bevor Sie in dieses Flugzeug steigen. Es gibt nichts Schlimmeres, als in Ausr├╝stung zu investieren, die f├╝r Sie nicht funktioniert. Es kann schwierig sein, einen Handschuh zu finden, der am besten f├╝r jeden funktioniert, aber wir haben im Laufe der Jahre einige Tipps gelern.
Vollst├Ąndigen Artikel anzeigen
Black Friday at Vallerret: Deals are Out, Mother Nature is In
Schwarzer Freitag bei Vallerret: Gesch├Ąfte sind nicht mehr in der Natur, Mutter Natur ist in

November 21, 2023 5 Kommentare

An diesem Schwarzen Freitag spenden wir erneut alle Gewinne aus dem Verkauf an die norwegische Gesellschaft f├╝r Naturschutz, um einen der bekanntesten und erkennbarsten Fotorete auf dem Planeten zu erhalten: Lofoten. Der Besuch von Lofoten ist f├╝r die meisten Fotografen ein Traum, aber dieser unber├╝hrte Ort ist in st├Ąndiger Bedrohung und der NSC arbeitet daran, Lofoten wild zu halten. Lesen Sie mehr, um zu sehen, wie Sie helfen k├Ânnen.
Vollst├Ąndigen Artikel anzeigen
The Ultimate Glove Gift Guide for Photographers 2023
Der ultimative Glove -Geschenkf├╝hrer f├╝r Fotografen 2023

Oktober 27, 2023 2 Kommentare

Es ist diese Jahreszeit. Die Kamine sind br├╝llend, der Schnee f├Ąllt und jeder bem├╝ht sich, dieses Jahr das perfekte Geschenk f├╝r seine Lieben zu finden. Als Mitfotografen selbst wissen wir, wie schwierig es sein kann, f├╝r einen Fotografen zu kaufen. Wenn Sie von den technischen Jargon- und technischen Spezifikationen von Produkten verwirrt sind, die Sie nicht verstehen, haben Sie Gl├╝ck. Lesen Sie weiter f├╝r unsere Geschenkempfehlungen.┬á
Vollst├Ąndigen Artikel anzeigen