1% aller VerkĂ€ufe gehen an gemeinnĂŒtzige Organisationen um UmweltvertrĂ€ge

0

Ihr Warenkorb ist leer

Juli 08, 2016

Simon Markhof, Fotografen und Vallerret -Team -Shooter haben seinen Sitz in Bayern. Diese formale Beschreibung zeigt nicht, dass er auch ein Meister der Abenteuer von Fotografie ist, um zu leben und jede Mission mit großem Engagement fĂŒr seine Aufnahmen zu umarmen.

In diesem Winter machten Simon und zwei andere Freunde einen Roadtrip in Norwegen, der sich in der erstaunlichen Landschaft, die Taschen mit KameraausrĂŒstung und den Chat -Set auf „Verschlussgeschwindigkeit“ und „ISO“ verwöhnten. Schauen Sie sich das Nektarvideo von Simons Photog -Freund und Reisebuddy an Christian Simmerl, Was perfekt einfĂ€ngt, worum es bei einem Foto -Abenteuer geht ...

 

Wenn Sie interessiert sind, schauen Sie sich an Norwegens besten Standorte fĂŒr die Fotografie,Einige davon sind im obigen Video zu sehen.

 

Aber Norwegen ist nicht der einzige Ort, an dem diese Jungs zusammengegangen sind.

Ich war sofort fasziniert, als ich das erfuhr Simon & die Jungs kennen sich nur durch Fotografie und dass sie stĂ€ndig Reisen zusammen mit einem Fokus im Sinn planen: Jagd der Grand -Foto -Gelegenheit. Ich wollte mehr wissen, als ich sofort die Attraktion des Reisens mit anderen Fotografen sah. Aber wie wĂŒrde er die Vorteile in seinen eigenen Worten erklĂ€ren und wie planen sie ihre Reisen, wann und wo?

Ich habe Simon getroffen, um ein wenig auf diese zu nÀher eingehen Fantastische Fotografie -Abenteuer Und wie er es macht, Ideen und Traumziele zu machen, werden RealitÀt:

Was sind die Hauptvorteile des Reisens mit anderen Fotografen?

Das Beste an Reisen mit Fotografen ist offensichtlich, dass Fotografie der Hauptgrund fĂŒr den Besuch aller Arten von Orten ist. Auf eine Fotoreise zu gehen ist immer einem Ziel gewidmet ... gute Aufnahmen zu bekommen! Wenn Sie mit Menschen reisen, die sich nicht fĂŒr Fotografie interessieren Es ist unmöglich, solche PlĂ€ne zu erstellen. Vor einiger Zeit habe ich mit der Fotografie angefangen und etwas spĂ€ter begann ich, die Welt zu erkunden. Ich habe mich nie als klassischen Touristen gesehen, der in einem Hotelkomplex ĂŒbernachten kann, der den ganzen Tag nichts tut oder solche Dinge. Ich muss erforschenUnd ich mache es lieber visuell mit meiner Kamera.

Wenn Sie mit Ihrer Fotografiekumpels reisen Oder gleichgesinnte Menschen, es ist nicht einmal eine Frage, dass es immer ganz oben auf der Liste steht. Ich mag es! Und ich mag es, dass Sie immer neue Perspektiven sehen. Ich habe so viel von den Jungs gelernt, mit denen ich gereist bin oder auf meinen Reisen getroffen wurde. Sie haben mir das gezeigt Mein Ansatz zur Fotografie ist nicht der einzige Und es ist immer eine gute Sache, Ihren Horizont zu erweitern.

„Mit Menschen, die nicht an Fotografie interessiert sind PlĂ€ne so machen. “

Aber Norwegen ist nicht der einzige Ort, an dem diese Jungs zusammengegangen sind.

Ich war sofort fasziniert, als ich das erfuhr Simon & die Jungs kennen sich nur durch Fotografie und dass sie stĂ€ndig Reisen zusammen mit einem Fokus im Sinn planen: Jagd der Grand -Foto -Gelegenheit. Ich wollte mehr wissen, als ich sofort die Attraktion des Reisens mit anderen Fotografen sah. Aber wie wĂŒrde er die Vorteile in seinen eigenen Worten erklĂ€ren und wie planen sie ihre Reisen, wann und wo?

Ich habe Simon getroffen, um ein wenig auf diese zu nÀher eingehen Fantastische Fotografie -Abenteuer Und wie er es macht, Ideen und Traumziele zu machen, werden RealitÀt:

Was sind die Hauptvorteile des Reisens mit anderen Fotografen?

Das Beste an Reisen mit Fotografen ist offensichtlich, dass Fotografie der Hauptgrund fĂŒr den Besuch aller Arten von Orten ist. Auf eine Fotoreise zu gehen ist immer einem Ziel gewidmet ... gute Aufnahmen zu bekommen! Wenn Sie mit Menschen reisen, die sich nicht fĂŒr Fotografie interessieren Es ist unmöglich, solche PlĂ€ne zu erstellen. Vor einiger Zeit habe ich mit der Fotografie angefangen und etwas spĂ€ter begann ich, die Welt zu erkunden. Ich habe mich nie als klassischen Touristen gesehen, der in einem Hotelkomplex ĂŒbernachten kann, der den ganzen Tag nichts tut oder solche Dinge. Ich muss erforschenUnd ich mache es lieber visuell mit meiner Kamera.

Wenn Sie mit Ihrer Fotografiekumpels reisen Oder gleichgesinnte Menschen, es ist nicht einmal eine Frage, dass es immer ganz oben auf der Liste steht. Ich mag es! Und ich mag es, dass Sie immer neue Perspektiven sehen. Ich habe so viel von den Jungs gelernt, mit denen ich gereist bin oder auf meinen Reisen getroffen wurde. Sie haben mir das gezeigt Mein Ansatz zur Fotografie ist nicht der einzige Und es ist immer eine gute Sache, Ihren Horizont zu erweitern.

„Mit Menschen, die nicht an Fotografie interessiert sind PlĂ€ne so machen. “
Foto Simon Markhof

Wann haben Sie angefangen, Missionen fĂŒr die Fotografie zu widmen?

Es war meine Freundin, die mich mit Reisen vorstellte und als ich den „Reisefehler“ bekam, wollte ich immer mehr Orte mit meiner Kamera erkunden. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits in Fotografie und von diesem Zeitpunkt an Ich machte jeden Urlaub zu einer „Fotografie Mission“. Zum GlĂŒck unterstĂŒtzt sie mich zu 100% in dem, was ich tue.

Ich fing an, die Ziele zu ĂŒberprĂŒfen, die wir fĂŒr Fotomöglichkeiten wollten, und schrieb an lokale Fotografen in den sozialen Medien, bevor ich an verschiedene Orte ging, um alle Insider -Informationen und Ă€hnliches zu erhalten.

Ich denke, Reisen und Fotografie fĂŒr mich waren immer Dinge, die perfekt zusammengearbeitet haben, und ich konnte mir ohne den anderen nicht vorstellen. Ich liebe die Idee, die Essenz jeder Reise mit meiner Fotografie zu fangen. Als ich Chris und Andi traf, planten wir einige Reisen zusammen, hauptsĂ€chlich, weil wir einige gute Zeiten miteinander verbringen wollten tun, was wir lieben und voneinander lernen, um besser zu werden. Ich denke, dies ist der Hauptgrund, warum wir auf Fotografien fahren. Wir genießen es, dem Alltag zu entkommen und gehen aus, um zu schießen
 Also haben wir dies von Zeit zu Zeit einfach weiter gemacht.

„(..) Die bestmögliche Aufnahme zu bekommen steht immer ganz oben auf der Liste. Ich mag es!"

Foto Chris Simmerl

„Ich denke, dies ist der Hauptgrund, warum wir auf Fotografien fahren. Wir genießen es, dem Alltag zu entkommen und gehen aus, um zu schießen ... also haben wir dies von Zeit zu Zeit einfach weiter gemacht. “

Foto Simon Markhof

Wie haben Sie Ihre „Fotog Freunde“ getroffen?

Es war Winter und ich drehte Snowboarden in den örtlichen HĂŒgeln. Ich denke, Chris muss davon gehört haben, weil er gerade eine Nachricht ĂŒber Facebook geschrieben hat, in der ich gefragt wurde, ob es möglich war kommen Und vielleicht ein bisschen Filmmaterial bekommen. Also machten wir ein Konzept und gingen am Wochenende danach auf die HĂ€nge. Der Schuss mit der Melone durch die BĂ€ume wurde tatsĂ€chlich beim ersten Mal erfasst! Wir haben uns vorher nicht gekannt, aber wir wussten das von Anfang an das unsere Interessen, wobei gleich Und so haben wir uns gerade von Zeit zu Zeit getroffen und wurden wirklich gute Freunde ... nur basierend auf einer zufĂ€lligen Nachricht ĂŒber Facebook.

Chris und Andi kennen sich aus ihrer Kindheit und Wir haben uns bei einem anderen Projekt getroffen Chris hatte im Sinn. Es war eine Dokumentation fĂŒr Motocross und irgendwie ging es einfach von dort aus. Andi und ich sind so ziemlich die Landschafts -Jungs. Chris ist nicht der grĂ¶ĂŸte Fan der Landschaftsfotografie, aber er ist großartig darin, Lebensstil und Video aufzunehmen. Ich kann das sagen Durch unsere Hobbys und Berufe wurden wir wirklich enge Freunde.

Foto Simon Markhof

Foto von Simon Markhof

„Die Hauptsache ist, dort rauszugehen und auf diesen perfekten Moment zu warten, um zu Ihnen zu kommen. Geh einfach und jage es. “
Foto Chris Simmerl

Foto von Simon Markhof

Fotografiehandschuhe Rezension

Foto von Simon Markhof

Wo warst ihr so ​​weit?

Mit meiner Freundin habe ich ein bisschen erforscht Europa und der grĂ¶ĂŸte Teil von Neuseeland, Australien und ein bisschen SĂŒdostasien. Ich bin gerade dabei, ein Buch ĂŒber unsere Reisen nach SĂŒdostasien zu veröffentlichen und hoffe, bis Ende des Jahres fertig zu werden. Mit Chris und Andi war ich in Teilen von Deutschland, Schweiz Und Norwegen Bisher gibt es eine Menge Flecken auf der „To -Do -Liste“.

Ich muss zugeben, dass ich alle Orte geliebt habe, an denen ich bisher war. Sie sind alle unterschiedlich und einzigartig und ich fĂŒhle mich sehr gesegnet, dass ich so schöne Orte sehen konnte. Die Sache ist, dass die Schönheit der Natur ĂŒberall um uns herum ist. Wir mĂŒssen nur unsere Augen öffnen oder lOok von Zeit zu Zeit ein bisschen nĂ€her Um die perfekte Fotomöglichkeit zu finden. Die Hauptsache ist, dort rauszugehen Und schieße, anstatt auf diesen perfekten Moment zu warten, um zu dir zu kommen. Geh einfach und jage es.

Wie planen Sie Ihre Fotoabenteuer?

Es gibt keine Möglichkeit, ein Foto -Abenteuer zu planen. Wir haben eine persönliche Google -Karte mit Fotostandorten Wir sind auf 500px.com oder Facebook oder wo immer gestolpert. Die erste grĂ¶ĂŸere Reise war in die Sachsen -Schweiz (Deutschland). Andi, Chris und ich hatten einen Facebook -Chat und ich sah ein Foto von einer BrĂŒcke und googelten ihren Standort. Als ich herausfand, dass es nur 500 km von zu Hause entfernt war, fragte ich die Jungs und wir mieteten schnell einen Camper und ging ins Unbekannte. Wir hatten viele Spaß.

 

Es war klar, als Vallerret den Shutter -Showdown in Norwegen forderte, das Dies war eine perfekte Gelegenheit damit wir den Aufenthalt verlĂ€ngern und Erkundung gehen. Also buchten wir FlĂŒge, packten die Zelte und wusste nicht viel ĂŒber das, was wir finden wĂŒrden oder wohin wir gehen wĂŒrden. Wir hatten Trolltunga im Sinn, fanden aber heraus, dass es zu dieser Jahreszeit viel zu schwierig war, dort zu gehen. Also haben wir PlĂ€ne geĂ€ndert und woanders hingegangen.

 

Wir hatten einen fantastischen kleinen Roundtrip mit Fjorden, WasserfÀllen und der Aurora Borealis. Es hÀtte nicht besser sein können ... Es hÀtte wÀrmer sein können, aber nicht besser, haha! Also um die meiste Zeit zusammenzufassen Wir fahren spontan auf Reisen Und sehen Sie einfach, was wir finden. Nach meiner Erfahrung scheitern PlÀne sowieso oft, also planen wir nicht viel und gehen einfach aus und sehen.

Foto Chris Simmerl

Foto von Christian Simmerl

"
Es hat passiert, dass ich um 4 Uhr morgens aufgestanden bin, ausgegangen bin, weil ich Morgennebel und gutes Licht erwartete und es nie passiert ist. Landschaftsfotografie ist voll von diesen Geschichten, aber solange Sie eine gute Zeit hatten, ist alles in Ordnung. “
Aurland Lookout. Foto Simon Markhof

Foto von Simon Markhof

Haben Sie Traumziele oder ReiseplÀne in der Pipeline?

Oh ja ... Haufen. Wir haben eine Google -Karte voller Fotoziele, die wir in Deutschland, Österreich und Italien erkunden können. Ansonsten habe ich ein paar Orte auf meiner Eimerliste. Es gibt Island, die Faroer -Inseln, Nordnorwegen, Myanmar, USA und vieles mehr. Ich möchte die ganze Welt sehen! Aber Sie können ĂŒberall gute Fotomöglichkeiten finden. Manchmal treffen wir uns einfach irgendwo in der NĂ€he von zu Hause und machen ein paar Fotos. Auch wenn Sie nicht die besten Aufnahmen bekommen, macht es immer Spaß.

Foto Simon Markhof

Foto von Simon Markho

War eines Ihrer Fotoabenteuer ein Flop?

Nahhh ... noch nicht. Auch wenn Sie nicht die perfekte Aufnahme bekommen, haben Sie immer eine gute Zeit oder zumindest eine gute Geschichte zu erzĂ€hlen. Ich kann mich nicht erinnern, von einer Reise ohne SchĂŒsse nach Hause gekommen zu sein. Manchmal muss man geduldiger sein als andere Zeit Sie werden immer mit einem guten GefĂŒhl nach Hause kommen. Aber ja ... es ist passiert, dass ich um 4 Uhr morgens aufgestanden bin, ausging, weil ich Morgennebel und gutes Licht erwartet hatte und es nie passiert ist. Landschaftsfotografie ist voll von diesen Geschichten, aber solange Sie eine gute Zeit hatten, ist alles in Ordnung.

Foto Chris Simmerl

Foto von Simon Markho

Foto Simon Markhof

Foto von Simon Markho

Foto Simon Markhof

Foto von Simon Markho

Ihr bester Rat an andere Fotografen, die das Abenteuer schaffen möchten?

Verirren sich nicht zu viel Planung oder Suche nach GrĂŒnden, warum Sie nicht gehen können! Am Ende Nicht da rausgehen, ist schlimmer als alles, was auf einer Reise passieren kann. Nehmen Sie Freunde, ein bisschen Geld, suchen Sie nach einem guten Ziel und nach geh einfach. Der Rest des Abenteuers wird ohne etwas passieren. Positiv zu bleiben ist auch eine gute Sache! NegativitĂ€t kann in einer Gruppe ein Fluch werden und eine positive Einstellung hilft sehr. Denken Sie ĂŒber die Geschichte nach, die Sie am Ende erzĂ€hlen können.

„Hör auf, nach GrĂŒnden zu suchen, warum du nicht gehen kannst! Am Ende nicht raus gehen Dort ist schlimmer als alles, was auf einer Reise passieren kann. “

Nun, Simon. Lass uns aufhören, darĂŒber zu reden und einfach da raus!

 

Wenn Sie Fragen zu Foto -Abenteuern haben oder sich nur mit Simon unterhalten möchten, können Sie ihn ĂŒber seine KanĂ€le kontaktieren, in denen Sie auch ein paar seiner erstaunlichen Aufnahmen finden:

Instagram.com/simonmarkhof

facebook.com/simonmarkhofphotography

Simonmarkhof.de

 

SpÀter erfassen,

Stine

Team Vallerret

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, werden Sie diese auch lieben!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


VollstÀndigen Artikel anzeigen

The Best Glove for Your Winter Holiday
Der beste Handschuh fĂŒr Ihren Winterurlaub

November 27, 2023

Es ist eine Frage, die wir die ganze Zeit bekommen: Was ist der beste Handschuh fĂŒr meinen Winterurlaub? Egal, ob Sie in die Arktis oder Japan gehen, wir wissen, wie wichtig es ist, dass das richtige Gang eingewĂ€hlt wird, bevor Sie in dieses Flugzeug steigen. Es gibt nichts Schlimmeres, als in AusrĂŒstung zu investieren, die fĂŒr Sie nicht funktioniert. Es kann schwierig sein, einen Handschuh zu finden, der am besten fĂŒr jeden funktioniert, aber wir haben im Laufe der Jahre einige Tipps gelern.
VollstÀndigen Artikel anzeigen
Black Friday at Vallerret: Deals are Out, Mother Nature is In
Schwarzer Freitag bei Vallerret: GeschÀfte sind nicht mehr in der Natur, Mutter Natur ist in

November 21, 2023 5 Kommentare

An diesem Schwarzen Freitag spenden wir erneut alle Gewinne aus dem Verkauf an die norwegische Gesellschaft fĂŒr Naturschutz, um einen der bekanntesten und erkennbarsten Fotorete auf dem Planeten zu erhalten: Lofoten. Der Besuch von Lofoten ist fĂŒr die meisten Fotografen ein Traum, aber dieser unberĂŒhrte Ort ist in stĂ€ndiger Bedrohung und der NSC arbeitet daran, Lofoten wild zu halten. Lesen Sie mehr, um zu sehen, wie Sie helfen können.
VollstÀndigen Artikel anzeigen
The Ultimate Glove Gift Guide for Photographers 2023
Der ultimative Glove -GeschenkfĂŒhrer fĂŒr Fotografen 2023

Oktober 27, 2023 2 Kommentare

Es ist diese Jahreszeit. Die Kamine sind brĂŒllend, der Schnee fĂ€llt und jeder bemĂŒht sich, dieses Jahr das perfekte Geschenk fĂŒr seine Lieben zu finden. Als Mitfotografen selbst wissen wir, wie schwierig es sein kann, fĂŒr einen Fotografen zu kaufen. Wenn Sie von den technischen Jargon- und technischen Spezifikationen von Produkten verwirrt sind, die Sie nicht verstehen, haben Sie GlĂŒck. Lesen Sie weiter fĂŒr unsere Geschenkempfehlungen. 
VollstÀndigen Artikel anzeigen