1% aller VerkĂ€ufe gehen an gemeinnĂŒtzige Organisationen um UmweltvertrĂ€ge

0

Ihr Warenkorb ist leer

Januar 21, 2020

Die Fotografie ist mit allen Arten von Menschen gefĂŒllt, und wenn die Technologie voranschreitet und die damit verbundenen Kosten sinken, haben mehr junge Menschen als jemals zuvor die Möglichkeit, die Kunst der Fotografie zu erkunden. Wir verfolgen die Arbeiten des in Pennsylvania ansĂ€ssigen jungen Fotografen Sam Swartley schon seit einiger Zeit und er war so freundlich, uns einen Einblick in seine Fotografie-Welt zu geben. Lesen Sie unten, um zu sehen, wie es ist, ein junger Fotograf zu sein, der in die Szene einbricht. 

1. Teilen Sie uns ein wenig ĂŒber Ihren Hintergrund. Wo du lebst, wie alt du bist, deine Interessen usw.

Ich lebe in einer kleinen Stadt namens Telford, Pennsylvania, direkt außerhalb von Philadelphia. Ich bin zwanzig Jahre alt, ich arbeite derzeit in einem CafĂ© direkt in der Stadt, aber ich hoffe, dass ich zu gegebener Zeit etwas mit Wildtieren oder Natur im Freien beinhaltet. Im Sommer kauften mein Verlobter und ich ein winziges Haus, um es so zu reparieren, dass ich mich in letzter Zeit sehr fĂŒr Holzbearbeitung interessierte und kreativer war, was sehr angenehm war! NatĂŒrlich liebe ich es zu wandern und nur draußen zu sein, haha, das kommt mit dem Hobby fĂŒr Wildtierefotografie ein.

Nahaufnahmefoto eines Fuchs zusammengerollten Fuchs

2. Wie sind Sie fĂŒr Fotografie und genauer gesagt Wildlife -Fotografie interessiert?

Als Kind war ich immer in die KĂŒnste, aber ich konnte nicht herausfinden Ich bin erst ein Jahr spĂ€ter in die Wildlife -Fotografie gekommen, als ich mit meinem Vater und Großvater, die sehr leidenschaftlich fĂŒr Vögel und Wildtiere waren Schnappte sich meine sehr anfĂ€ngliche Kamera und machte ein Bild und war sofort begeistert! Ich habe seitdem nicht aufgehört zu lernen und mich in die Welt der Tiere und Fotografie einzutauchen.

3. Was sind einige der Herausforderungen, denen Sie gegenĂŒber einem jĂŒngeren Fotografen in die Szene einbrechen? 

Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, kann es wirklich schwierig sein, zu wissen, wo Sie Wildtiere/die Zeiten finden können, um sie zu sehen, ich brauchte ein paar Monate, um eine Routine zu erreichen, wo ich nachsehen soll und welche Tageszeiten. Außerdem kann Reisen schwierig sein, egal ob es sich um die Mittel handelt, um die Reisen zu unterstĂŒtzen oder nur mit Reisen unerfahren zu sein. Es kann schwierig sein, eine Reise allein zu planen. Ich denke, ein weiteres Problem, das ich hatte, war, dass junge Menschen nicht immer den besten Ruf haben, und damit war es schwierig, den Respekt der Ă€lteren, erfahreneren Fotografen zu verdienen. Ich lernte, hartnĂ€ckig zu sein und mich auf Beziehungen und nicht auf meinen Ruf zu konzentrieren. 

Wildtierfoto eines Vogels auf einem Stock

4. Was sind Ihre Fotografieziele fĂŒr die nĂ€chsten 5 Jahre?

Ich habe vor, hoffentlich viel mehr zu reisen, die Welt ein bisschen mehr als meinen Heimatstaat zu sehen. Ich wĂŒrde gerne meine Fotografie nutzen, um etwas mehr zu tun, vielleicht beim Schutz der Wildtiere mit meiner Fotografie zu helfen oder Menschen dazu zu inspirieren, sich auf den Schutz zu beschĂ€ftigen. Ich mache derzeit Kunstshows und verkaufe meine Fotografie dort, aber ich möchte das noch viel mehr machen, um das aufzubauen. Mein Top -Ziel wĂ€re es, fĂŒr Wildtiere/Nature -Verlag zu arbeiten. Ich bin sehr leidenschaftlich fĂŒr das, was ich tue, und wĂŒrde es gerne fĂŒr einen Job tun, werden wir sehen.

Vogel im Schnee

5. Zu welchen Fotografen sehen Sie auf? 

Ich schaue wirklich zu Harry Collins auf, er ist auch ein Pennsylvanianer -Fotograf. Seine Fotografie ist hervorragend! Neben Isaac spotts, er ist ein weiterer junger Fotograf, den ich bewundere. Seine SĂ€ugetieraufnahmen sind sehr faszinierend und bringen mich dazu, Wyoming noch mehr zu besuchen!

7. Welche Tipps wĂŒrden Sie jemandem geben, der sich fĂŒr die Fotografie von Wildtieren interessiert?

Wenn Leute an Wildlife -Fotografie denken, denken sie normalerweise an das große Zeug, Elche, Eulen, Elche, Wölfe, Adler usw., und wĂ€hrend dieses Zeug erstaunlich ist, ist es nicht so erhĂ€ltlich, wie Sie denken, ich wĂŒrde nur empfehlen, mit dem zu beginnen, was ist Direkt in Ihrem Garten oder im örtlichen Park.

Erfahren Sie mehr ĂŒber verschiedene Licht und Winkel und wie Sie mit diesen arbeiten können, um den besten Schuss zu erhalten! UnterschĂ€tzen Sie nicht den Wert des Übens, schießen Sie immer, auch wenn es sich nicht um wild lebende Tiere handelt. Probieren Sie tatsĂ€chlich andere Formen der Fotografie aus, die dazu beitragen, Ihre FĂ€higkeiten und Ihr Wissen zu erweitern.

Verbinde dich auch mit anderen Fotografen, es ist immer schön, Freunde in das gleiche Hobby zu haben wie deins, ich wĂ€re ohne die Freunde, die ich gemacht habe und die mir einen großartigen Rat gegeben haben, der meine Nachdenken ĂŒber Fotografie verĂ€ndert hat. 

Vogel im Schnee

8. Wildlife Photography erfordert viel Geduld. Mit welchen Tipps bleiben Sie im Winter warm, wÀhrend Sie Wildlife Photography fotografieren? 

Es klingt sehr seltsam, aber sobald das Wetter kĂ€lter wird, versuche ich so viel wie möglich, die Heizung in meinem Auto nicht auf dem Weg zu Orten zu verwenden, damit sich mein Körper nicht an die Hitze gewöhnt. Wenn ich meine Körpertemperatur heraushole, ist nicht alles aus der Art von heiß zu kalt.

Halten Sie Ihre HĂ€nde warm, ist auch eines der wichtigsten Dinge, um warm zu bleiben, wenn sie nass werden. Es ist ein Spiel, also ist es eine PrioritĂ€t, sie trocken und warm zu halten. Markhof Pro Model 2.0. Besonders wenn ich einen HandwĂ€rmer in die Reißverschlusstasche auf die RĂŒckseite der Handschuhe stecke, wo ein Lebensretter im letzten Winter und ich bin mir sicher, dass sie dieses Jahr sein werden! 

9. Was ist dein Lieblingstier, das du bisher fotografiert hast?

Ich habe zwei Favoriten, der erste ist der rote Fuchs. Ich liebe es, wie sie in Ihrem Garten richtig sein können, aber Sie wĂŒrden es nie wissen, weil sie schlau sind! Und ihr Mantel ist einfach schön, noch mehr im Winter, wenn er so dick und flauschig wird. Ich hoffe, im Winter dieses Jahres einige zu finden. Es ist ein Traumaufnahme von mir, einen Fuchs im fallenden Schnee zu haben!

Die zweite sind Bergziegen, sie sind so verrĂŒckte Tiere zu beobachten! Auf den ersten Blick sehen sie einfach wie einfache Ziegen aus, die Sie vielleicht auf einem Bauernhof oder einem Streichelzoo sehen, aber wenn Sie sie beobachten, erlangen Sie wirklich Respekt vor ihnen, wenn sie ĂŒber einen bestimmten Tod riesige Felsbrocken skalieren, wenn sie nur einen falschen Schritt unternommen haben! Ich wĂŒrde gerne auch im nĂ€chsten Sommer mehr Zeit mit ihnen verbringen.

Bergziege auf einem HĂŒgel

10. Welche Ziele stehen ganz oben auf Ihrer Liste, um die Wildlife -Fotografie zu besuchen?

Mein Top -Platz mĂŒsste im Herbst/Winter Yellowstone National Park sein. Nordamerikanische Wildtiere ist mein Lieblings -Yellowstone, das fast alles bietet! Ich liebe auch das Element, das Schnee in meine Fotografie bringt, es wird zu meiner Lieblingszeit! Ich wĂŒrde auch gerne Island und Alaska eines Tages gerne besuchen!

Über den Fotografen:
Sam Swartley ist ein 20-jĂ€hriger Fotograf aus Telford Pennsylvania. Tierwelt ist seine Leidenschaft und er bemĂŒht sich, den Menschen den Wert der Erhaltung durch Fotografie zu zeigen. Sie können seine Arbeit finden Instagram 

Wildtier junger Fotograf Sam Swartley

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, werden Sie diese auch lieben!

Der Winter ist kein Witz! Halten Sie sich warm und kaufen Sie unsere Auswahl an Vallerret Photography -Handschuhe.

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


VollstÀndigen Artikel anzeigen

The Best Glove for Your Winter Holiday
Der beste Handschuh fĂŒr Ihren Winterurlaub

November 27, 2023

Es ist eine Frage, die wir die ganze Zeit bekommen: Was ist der beste Handschuh fĂŒr meinen Winterurlaub? Egal, ob Sie in die Arktis oder Japan gehen, wir wissen, wie wichtig es ist, dass das richtige Gang eingewĂ€hlt wird, bevor Sie in dieses Flugzeug steigen. Es gibt nichts Schlimmeres, als in AusrĂŒstung zu investieren, die fĂŒr Sie nicht funktioniert. Es kann schwierig sein, einen Handschuh zu finden, der am besten fĂŒr jeden funktioniert, aber wir haben im Laufe der Jahre einige Tipps gelern.
VollstÀndigen Artikel anzeigen
Black Friday at Vallerret: Deals are Out, Mother Nature is In
Schwarzer Freitag bei Vallerret: GeschÀfte sind nicht mehr in der Natur, Mutter Natur ist in

November 21, 2023 5 Kommentare

An diesem Schwarzen Freitag spenden wir erneut alle Gewinne aus dem Verkauf an die norwegische Gesellschaft fĂŒr Naturschutz, um einen der bekanntesten und erkennbarsten Fotorete auf dem Planeten zu erhalten: Lofoten. Der Besuch von Lofoten ist fĂŒr die meisten Fotografen ein Traum, aber dieser unberĂŒhrte Ort ist in stĂ€ndiger Bedrohung und der NSC arbeitet daran, Lofoten wild zu halten. Lesen Sie mehr, um zu sehen, wie Sie helfen können.
VollstÀndigen Artikel anzeigen
The Ultimate Glove Gift Guide for Photographers 2023
Der ultimative Glove -GeschenkfĂŒhrer fĂŒr Fotografen 2023

Oktober 27, 2023 2 Kommentare

Es ist diese Jahreszeit. Die Kamine sind brĂŒllend, der Schnee fĂ€llt und jeder bemĂŒht sich, dieses Jahr das perfekte Geschenk fĂŒr seine Lieben zu finden. Als Mitfotografen selbst wissen wir, wie schwierig es sein kann, fĂŒr einen Fotografen zu kaufen. Wenn Sie von den technischen Jargon- und technischen Spezifikationen von Produkten verwirrt sind, die Sie nicht verstehen, haben Sie GlĂŒck. Lesen Sie weiter fĂŒr unsere Geschenkempfehlungen. 
VollstÀndigen Artikel anzeigen